Drop us a line...

Send Message

Posts By : Pianotainment

Billy Joel – Root Beer Rag Piano Cover

Root Beer Rag Piano

Eine vierhändige Root Beer Rag Piano Cover Version von Pianotainment, aufgenommen in der bigBox Kempten. Begleitet wird das Stück von dem Schlagzeuger Magnus Dauner aus Kempten (Pianistixx).

Der Root Beer Rag von Billy Joel ist ein rein instrumentaler Titel, unterlegt mit einem sehr schnellen Ragtime Beat. Der Ragtime repräsentiert eine Musikstilrichtung, die in Folge des erfolgreichen Filmes „Der Clou“ (1973) relativ schnell an Popularität gewann. Die Titelmusik dazu wurde unter anderem von Scott Joplin komponiert. Für den Ragtime charakteristisch ist die Stride-Technik der linken Hand, bei der auf die Achtelschläge 1 und 3 des ragtimetypischen 2/4 Taktes der Bass (meist in Oktavschlägen), und auf den 2. und 4. Achtelschlag die Akkorde gespielt werden. Die „Zerrissenheit“ ergibt sich aus der Tatsache, dass die von der rechten Hand dazu vor allem in Sechzehntel- und Achtelnoten notierte Melodie zeitliche Verschiebungen zum von der linken Hand stetig gespielten Takt aufweist, oft Sechzehntel-Notenüberbindungen über die Taktmitte oder den Taktstrich hinweg.

Der Root Beer Rag ist ein sehr rasantes und virtuoses Stück, bei dem Billy sein ganzes Können unter Beweis stellen konnte. Billy Joel wurde oft kopiert und doch nie erreicht. Viele Pianisten haben sich an bestimmte Phrasen von einzelnen Stücken versucht und wieder resigniert. Als Beispiel dient das virtuose Piano Solo in „Scenes From an Italian Restaurant“.

Scenesfromanitalianrestaurant

 

 

 

 

 

 

 

Trotz der eigenwilligen Art dieses Stückes, war es für die Fans immer ein Highlight in den Konzerten von Billys früheren Jahren bis zu den späten 70ern. In den 80ern verschwand es weitgehend vom Live Set, bis es in 2001 wieder auferlebt wurde.

Der Root Beer Rag befindet sich auf Billy Joel´s Album „Streetlife Serenade“ von 1974. Später wurde es noch mehrmals als Bonus-Track auf verschiedenen Singles vom Album „52nd Street“ veröffentlicht. Eine Live Version befindet sich auf der DVD, die im Rahmen der 30-Jährigen Wiederveröffentlichung vom Album „The Stranger“ herausgegeben wurde.

The Rolling Stones – Satisfaction Piano Jazz

The Rolling Stones – Satisfaction Piano Jazz

A Satisfaction Piano Jazz Version by Pianotainment, played in the bigBox Kempten, Germany. It´s a Bossa Lounge Version of the big hit Satisfaction by Rolling Stones.

„(I Can’t Get No) Satisfaction“ was written by Mick Jagger and Keith Richards and produced by Andrew Loog Oldham, arranged from Pianotainment in a Satisfaction Piano Jazz Bossa Lounge Version. „Satisfaction“ was a hit, giving the Stones their first number one in the US. In the UK, the song initially played only on pirate radio stations because its lyrics were considered too indicent. It later became the Rolling Stones‘ fourth number one in the United Kingdom.

SATISFACTION SONGTEXT

I can’t get no satisfaction
I can’t get no satisfaction
‚Cause I try and I try and I try and I try
I can’t get no, I can’t get no

When I’m drivin‘ in my car
And the man comes on the radio
He’s tellin‘ me more and more
About some useless information
Supposed to drive my imagination

I can’t get no, oh no, no, no
A hey, hey, hey, that’s what I say

I can’t get no satisfaction
I can’t get no satisfaction
‚Cause I try and I try and I try and I try
I can’t get no, I can’t get no

When I’m watchin‘ my TV
And a man comes on and tells me
How white my shirts can be
But he can’t be a man ‚cause he doesn’t smoke
The same cigarrettes as me

I can’t get no, oh no, no, no
A hey, hey, hey, that’s what I say

I can’t get no satisfaction
I can’t get no girl reaction
‚Cause I try and I try and I try and I try
I can’t get no, I can’t get no

When I’m ridin‘ round the world
And I’m doin‘ this and I’m signing that
And I’m tryin‘ to make some girl
Who tells me baby better come back maybe next week
‚Cause you see I’m on losing streak

I can’t get no, oh no, no, no
A hey, hey, hey, that’s what I say

I can’t get no, I can’t get no
I can’t get no satisfaction, no satisfaction
No satisfaction, no satisfaction
I can’t get no

Satisfaction Piano Jazz
Rolling Stones – Satisfaction Piano Jazz

Satisfaction Piano Jazz – Rolling Stones von Pianotainment

Eine vierhändige Satisfaction Piano Jazz Version mit Shaker von Pianotainment, aufgenommen in der bigBox Kempten. Es handelt sich dabei um eine Bossa Lounge Version des Klassikers Satisfaction von den Rolling Stones.

(I Can’t Get No) Satisfaction schrieben Mick Jagger und Keith Richards für ihre Band The Rolling Stones, Pianotainment arrangierte es als Satisfaction Piano Jazz Version. Es wurde im Mai 1965 erstmals als Single veröffentlicht. Die Single wurde der erste Nummer-1-Charterfolg der Rolling Stones in den Vereinigten Staaten und die vierte Nummer 1 in ihrer Heimat Großbritannien. Satisfaction war das erste Lied, das die Stones komplett in den USA aufnahmen. Hier die Übersetzung des Songtextes:

Ich kann keine Befriedigung erlangen
Ich kann keine Befriedigung erlangen
Denn ich versuche und ich versuche und ich versuche und ich versuche
Ich kann keine, nein, ich kann keine

Wenn ich in meinem Auto fahre
Und der Mann im Radio
Mir mehr und mehr erzählt
Über irgendwelche unnützen Informationen
Die meine Vorstellungen leiten sollen

Ich kann keine, nein, oh, nein, nein, nein
A hey, hey, hey, das ist was ich sage

Ich kann keine Befriedigung erlangen
Ich kann keine Befriedigung erlangen
Denn ich versuche und ich versuche und ich versuche und ich versuche
Ich kann keine, nein, ich kann keine

Wenn ich Fernsehen schaue
Und ein Mann kommt und erzählt mir
Wie weiß meine Hemden sein können
Aber er kann kein Mann sein, denn er raucht nicht
Die gleichen Zigaretten wie ich

Ich kann keine, nein, oh, nein, nein, nein
A hey, hey, hey, das ist was ich sage

Ich kann keine Befriedigung erlangen
Kein Mädel nimmt von mir Notiz
Denn ich versuche und ich versuche und ich versuche und ich versuche
Ich kann keine, nein, ich kann keine

Wenn ich um die Welt fahre
Und dieses tue und jenes unterschreibe
Und versuche ein Mädchen aufzureißen
Das mir sagt, Baby komm besser noch einmal, vielleicht nächste Woche,
Denn du siehst, mir geht’s gerade nicht so gut

Ich kann keine, oh, nein, nein, nein
A hey, hey, hey, das ist was ich sage

Ich kann keine, ich kann keine
Ich kann keine Befriedigung erlangen, keine Befiedigung
Keine Befriedigung, keine Befriedigung
Ich kann keine

Satisfaction Piano Jazz

Jubiläums-Konzert vom 01.07.16

 

Ein großes DANKESCHÖN an alle Beteiligten und an alle die unser Jubiläumskonzert zu einem Highlight gemacht haben. Wir hatten ein Traum-Wetter mit Blick über die Dächer Kemptens. Wir hatten tolle Special-Guests (Max Kinker und Conny die Diva) und wir hatten ein spitzenmäßiges Publikum. Dafür noch einmal Tausend Dank. Die Presse schreibt: „Traumwandlerisch virtuos malträtieren Dorn und Weh mit allen 20 Fingern die Tasten“.

%d Bloggern gefällt das: